Urlaub Latium

Latium ist eine Region in Mittelitalien, die vor allem bekannt ist durch die italienische Hauptstadt Rom. In Rom leben knapp drei Millionen der 5,3 Millionen Einwohner von Latium.

Im 19. Jahrhundert war Latium ein sehr beliebtes Reiseziel. Dies hat sich über die Jahre etwas geändert, da die Hauptaufmerksamkeit Rom gegönnt wird. Zu unrecht wie viele meinen, denn die ganze Regionen hat ihre Qualitäten. Wer die Natur und die Kultur mag, ist hier besonders gut aufgehoben. Latium begeistert in der Vergangenheit vor allem die Romantiker, welche durch die vielen Kunstwerke hoch beeindruckt waren. Diese Faszination ist auch heute nach wie vor zu spüren.

Denn auch wenn Rom in Latium stark dominiert, hat die Region noch einiges zu bieten. 5 Provinzen bieten hier alles was sich ein Kulturherz vorstellen kann. Besonders sehenswert ist die Stadt Viterbo, welche sich nördlich von Rom befindet. Mit vielen alten und historischen Gebäuden weiß die Stadt ihre Qualitäten zu zeigen. Besonders stolz sind die Einheimischen auf einen ehemaligen päpstlichen Palast.

Wenn Sie Interesse an alten pompösen Villen haben, dann sind Sie in Tivoli besonders gut aufgehoben. Noch heute stehen hier viele riesige alte Villen aus der Vergangenheit. Nicht umsonst war es ein sehr beliebter Sommersitz römischer Kaiser, denn nach wie vor ist es sehr lohnenswert sich diese Stadt anzugucken.

Ebenfalls einen Besuch wert, ist das Kloster Monte Cassino, welches im zweiten Weltkrieg fast komplett zerstört und danach wieder aufgebaut und restauriert wurde. Es befindet sich im südlichen Teil von Latium in Richtung Neapel.

Besonders bekannt ist Latium für die schönen und viele verschiedenen Wanderungen. Wer gerne wandert ist hier gut aufgehoben. Jedoch ist Vorsicht geboten, denn oft sind die alten Wanderwege kaum noch zu finden, wodurch Kartenmaterial kaum nützlich ist. Deshalb ist es hier stark zu empfehlen mit einem Wanderführer die Wanderungen zu unternehmen. Diese werden zahlreich angeboten und bieten eine große Vielfalt an verschiedenen Routen. Sehr interessant ist die dreitägige Streckenwanderung von Pitigliano bis Montefiascone, welche eine wunderschöne Natur bietet.

Ebenfalls schöne Wandergebiete gibt es in den Albaner Bergen, welche ebenfalls für die großen Vulkanseen bekannt sind.

Sollten Sie sich für Kunst interessieren, lässt Latium nichts vermissen. Eine wunderschöne Malerlandschaft östlich von Rom bietet einiges für Interessierte. Auch sonst gibt es viele kleine Orte zu finden, welche atemberaubende Kunstwerke zeigen. Man merkt das Latium ein sehr beliebter Aufenthaltsort für Künstler in der Vergangenheit war.

Trotz dieser viele Möglichkeiten und schönen Natur ist Rom natürlich der Hauptanhaltspunkt für Tourismus. Und nicht nur weil es die Hauptstadt Italiens ist, sondern auch wegen der viele Möglichkeiten die Rom bietet.

Rom boomt, jährlich kommen unzählige Touristen um die Sehenswürdigkeiten Roms zu entdecken. Jedoch sollte sich für einen Aufenthalt in Rom ein wenig Zeit genommen werden, denn in einem oder zwei Tagen ist es kaum realisierbar alle Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Allem voran kommt natürlich der Vatikan mit dem Petersdom und Petersplatz, aber auch die Spanische Treppe, die Engelsburg oder das Kolosseum sollte Sie auf keinen Fall verpassen. In der Stadt herrscht eine gastfreundliche Atmosphäre, welche abends bei wunderbarem Essen oft immer noch ein Tick besser wird. Wie in ganz Italien, gibt es auch in Rom die typische italienische Küche, welche mit Antipasti und Pasta auf ihre Qualitäten verweist.

Insgesamt ist es auf jeden Fall lohnenswert Latium einen Besuch abzustatten. Vielleicht einen der länger ist als nur ein paar Tage, denn es gibt einiges zu entdecken!